Handicaps

Am 23.3.2003 gründete der BRC Hevella e.V. eine Behinderten- und Reha-Abteilung und wurde Mitglied im Behindertensportverband. Der Schwerpunkt unserer Behindertenarbeit liegt im Handicap-Rudern (Para-Rudern).

 

Wir bieten interessierten Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung eine Ruderausbildung unter Anleitung kompetenter Betreuung an, mit dem Ziel, diese in unsere Rudergemeinschaft Hevella zu integrieren. Unsere behinderten Sportler nehmen aktiv am Vereinsleben teil, fahren mit auf Wanderfahrten und konnten ihre Fähigkeiten im Ruderboot erfolgreich auf Regatten beweisen.

Wöchentliche Termine

Wir achten auf die Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln. Nimm dir bitte eine medizinische Maske mit.

 

Reguläre inklusive Termine zusammen mit den Erwachsenen ohne Behinderung sind der Terminübersicht zu entnehmen.

 

Dienstag: von 17 Uhr bis 19 Uhr (Ergometer-Training)

Samstag: von 11 Uhr bis 13 Uhr (Rudern)

Oder individuell nach Absprache

Rudern für Anfänger und Fortgeschrittene

Rudern fördert nicht nur die Gesundheit und macht Spaß, es bringt auch die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Herkunft, Bildung, Größe oder eine Behinderung spielen dabei keine Rolle. Bei Hevella sitzen wir alle im selben Boot.

 

Aktuell findet unser Training individuell und unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln statt. Nimm dir bitte eine Alltagsmaske mit.

 

Leider ist unser Bootshaus für Rollstuhlfahrer nicht geeignet, es kommt aber hier auf die noch eventuell vorhandene Mobilität an, um das Bootshaus doch nutzen zu können.

 

Für die Teilname am Training brauchst du mindestens ein Freischwimmer-Abzeichen, wettergerechte Sportkleidung ohne offene Taschen, eine Trinkflasche, Wechselsachen und ein Handtuch.

Melde dich an bei:

Monika Tampe

Tel.: 0179 48 05 448

E-Mail: handicap@hevella.de

 

Erfolge

Hervorzuheben sei die mehrmalige Teilnahme auf den Ruderweltmeisterschaften im Para-Rudern seit 2002. Im Jahre 2003 konnte eine Silbermedaille mit zwei Aktiven von Hevella für Deutschland in Mailand gewonnen werden. Ein komplettes Team unserer Hevella-Handicapabteilung holte sich 2011 dann ebenfalls eine Silbermedaille in der Bootsklasse ID-LTA 4+ bei den Ruderweltmeisterschaften in Bled/Slowenien. Auch bei den Paralympics in Peking 2008 und London 2012 waren wir mit Sportlern von Hevella vertreten.

Aktuell nehmen wir immer noch erfolgreich an nationalen Regatten teil. 

 

Neben dem Leistungssport fördern wir vor allem auch den Breitensport, der unseren Handicaps tolle Erlebnisse im Rudersport bietet. Dies führte zu einer tollen Teambildung und zu einer großen Anerkennung im Kreise der Vereinsmitgliedschaft.

Interviews und Medien

Bericht über die Verleihung des Sonderpreises für besondere ehrenamtliche Verdienste für unsere Trainerin Monika Tampe
rudern.de (Link)

Im März 2015 war ein Reporter von der Redaktion „Deutschlandradio Kultur“ beim BRC Hevella für ein Interview für die Sendung „Inklusion im Sport – Behinderte in Bewegung“.

Inklusion im Sport (MP3)

Präsentation über das Angebot der Handicapabteilung bei Hevella

Download

Interview mit Monika Tampe auf der Ruderweltmeisterschaft 2011 in Bled.

Interview (YouTube)

Neuigkeiten

Wanderfahrt nach Bredereiche

Wanderfahrt nach Bredereiche

Vom 20. bis 22. August machten sich die Hevellen auf zu einer schönen Wochenendfahrt nach Bredereiche. Bredereiche ist ein idyllisches...
Weiterlesen
Special Olympics

Special Olympics

Bericht über die Teilnahme an den Landesspielen 2021 Berlin/ Brandenburg Am Mittwoch, 4.8.21, fand unser letzten Training vor dem Wettkampf...
Weiterlesen
Trainieren für die Special Olympics

Trainieren für die Special Olympics

Am 7.8.21, sollen innerhalb der "Landesspiele Berlin 2021" der Special Olympics Berlin/Brandenburg e.V. unsere Sportart Rudern vorgestellt werden. In Form...
Weiterlesen
1 2

Ansprechperson

Monika Tampe

Tel.: 0179 48 05 448

E-Mail: handicap@hevella.de